SOCITAS | Microsoft Gold Partner | Dynamics NAV | DynamicTimes | zertifizierte Trainer | D-A-CH


[EBOOK] Digitalisierung Know-how für CFO

Vielen Dank für Ihr Interesse - Sie erhalten das gewünscht eBook bis spätestens nächsten Werktag per Mail

Vorwort:

Klein- und mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat der heimischen Wirtschaft. Diese Unternehmen  unterscheiden sich von Großunternehmen und Konzernen grundsätzlich durch deren organisatorischer Struktur, durch eine meist Eigentümer-geprägte Führungskultur, große Flexibilität und Innovationskraft.

Eigentümer-Geschäftsführer legen in der Regel weniger Wert auf die Technik dafür umso mehr auf Kostenoptimierung, Gewinn und Cashflow.

Die Welt hat sich geändert. CFOs riskieren in diesem geänderten Umfeld, den digitalen Wandel zu verpassen, wenn sie ihre eigene Rolle nicht weiterentwickeln.

Die wichtigsten Betrachtungs- und Handlungsfelder dazu sind:

Wir befinden uns im Zeitalter des Kunden. Nur durch die nachhaltige Integration in die Welt des Kunden können alle vorhandenen Potentiale adressiert und ausgeschöpft werden.

Daten sind die Währung der Globalisierung. Daten sind eine strategische Ressource im Unternehmen. Wer die richtigen Schlüsse aus den Massendaten ziehen kann, hat einen Wettbewerbsvorteil.

Das Internet ist für Unternehmer und Geschäftsführer das neue Betriebssystem der Wirtschaft. Wer das ignoriert, verliert die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten.

Jene CFOs, welche die technologischen Möglichkeiten effizient zu nutzen verstehen und die operativen Verantwortlichen mit vorausschauenden Datenmaterial versorgen, werden zum strategischen Business-Partner.

 Dann haben CFOs eine sehr gute Chance, vom Zahlenmenschen als strategischer Business-Partner zum „Co-CEO“ aufzusteigen.

Deloitte, Die Zukunft des CFO im Mittelstand: „Gerade wegen der hohen Komplexität interner Strukturen sowie des Marktumfeldes ist der CFO anspruchsvolleren Erwartungen ausgesetzt: Er hat für Transparenz zu sorgen und Zukunftsaussagen zu erarbeiten.“

springerprofessional.de, Digitalisierung steht auf der Agenda ganz oben: „Die Digitalisierung hat nicht nur Auswirkungen auf den CFO, sondern auf den ganzen Finanzbereich: Kennzahlen, Berichtswesen, Prozesse und Controlling müssen auf die neuen Anforderungen abgestimmt werden.“

Horváth & Partner, Achim Wenning: „Die momentane wirtschaftliche Situation ist herausfordernd und Unternehmen müssen entscheiden, wie sie auf neue Trends und technische Innovationen reagieren soll. Insbesondere bei der Digitalisierung ist man sich darüber einig, dass sie den Finanzbereich verändern wird. Doch es fehlt weiterhin an Erfahrungswerten, wie die Transformation konkret aussehen und umgesetzt werden kann.“

Wirtschaftswoche, Manager überschätzen ihre Kompetenzen: „Eigen- und Fremdwahrnehmung driften in Unternehmen auseinander, wenn es um Digitalisierung geht. Laut einer Studie sind viele Chefs von Ihren Kompetenzen überzeugt, während die Mitarbeiter bei ihnen Lernbedarf sehen.“

Wirtschaftswoche, Was die Manager der Zukunft anders machen: „Fünf Kernfähigkeiten machen den digitalen Leader aus: Innovationswille, Mut, technologisches Neuland zu betreten, Führungsstärke, Zielstrebigkeit.“

Handelsblatt, Graf Zahl war gestern: „Der CFO sollte über die Qualität und Standardisierung der Daten wachen und zumindest das Geschäft befähigen, daraus bestmögliche Schlüsse für das gesamte Unternehmen zu ziehen. Das zeigt den hohen strategischen Stellenwert des CFOs.“