ERP Auswahl und ERP Anbieter Auswahl leicht gemacht: Sie finden in meinem Navision Blog eine Menge praxisbezogener Informationen zu häufigen Fragen aus mehr als 2000 Gesprächen mit Geschäftsführer, kaufmännische Leiter und IT-Leiter von Kunden und Interessenten in D-A-CH.

Navision Blog für ERP-Entscheider Kontaktformular

seit über 20 Jahren Berater bei der ERP Auswahl / ERP Anbieter Auswahl im Mittelstand

ERP Auswahl
Name*
Email*
0 of 350

Anforderungen an ERP System und ERP Anbieter ändern sich

ERP Systeme gibt es wie Sand am Meer. Beschleunigt durch COVID-19 und die damit verbundene Digitalisierung der Geschäftsprozesse in den mittelständischen Unternehmen unterliegen ERP Systeme und auch die ERP Anbieter zu allen Fragen rund um die ERP Auswahl, ERP Einführung, Schulung und Support einem Wandel.

Die digitale Transformation wird durch Technologiedruck, Marktdominanz und Netzwerkeffekte zu einer Bereinigung am ERP Markt führen. Sollten Sie nicht in einer hochspezialisierten Nische mit speziellen Anforderungen an das ERP System tätig sein, empfiehlt es sich, auf bewährte Weltmarktführer zu setzen: SAP, Microsoft, Oracle, IBM

Einer der Marktführer im deutschsprachigen Mittelstand ist Microsoft. Microsoft bietet mit der Produktfamilie Microsoft Dynamics 365 und Microsoft Azure ein ganzes Ökosystem an Tools, Services, Cloud Services um die ERP Software Business Central. Microsoft Partner und Dritthersteller ergänzen die Microsoft ERP Software mit Branchenlösungen, Lösungen zu Spezialthemen oder einzelnen Services. Werden Zusatzlösungen für die ERP Software nach den von Microsoft vorgegebenen Richtlinien erstellt, spricht man von (zertifizierten) Add-On´s. 

Mit Hilfe des geeigneten ERP Partners wird gemeinsam mit Ihrem Team die Anforderungen an das ERP System spezifiziert, installiert, implementiert, konfiguriert, geschult und in den Echtbetrieb geschickt. Im Echtbetrieb kümmert sich Ihr ERP Anbieter um Support, Optimierung und Weiterentwicklung Ihrer unternehmensspezifischen ERP Landschaft.

Getrieben durch die Digitalisierung sollte der ERP Partner zukünftig in der Lage sein, Ihre Mitarbeiter bei der Digitalisierung der Geschäftsprozesse bis hin zum digitalen Intermediär zu unterstützen, damit Sie im kompetitiven Marktumfeld wettbewerbsfähig sind und langfristig bleibenInvestitionen in die Digitalisierung von Geschäftsprozessen amortisieren sich sehr schnell und werden in Deutschland und Österreich durch verschiedene Förderprogramme unterstützt.

Vermeiden Sie den größten Fehler bei der ERP Auswahl

Wenn Sie über ERP Auswahl oder den Wechsel ihres aktuellen Business Central Partners nachdenken, dann können Sie sich viel Geld, Zeit und Ärger durch falsche Entscheidungen sparen

Ich habe mit mehr als 2000 ERP Entscheider (Geschäftsführer, kaufmännische Leiter und IT-Leiter) über die Anforderungen und Unsicherheiten bei der ERP Auswahl gesprochen. Beginnend 1999 als Teilprojektleiter für Navision in einem österreichischen Konzern, später als Projektleiter bei der ERP Einführung bei einem Navision Partner bis zum Verkauf von Dynamics NAV und Business Central (Business Central on-Premise und Business Central SaaS) als geschäftsführender Gesellschafter eines deutschen Microsoft Gold Partner in Wien.

Ich kenne daher die Fehler, die immer und immer wieder gemacht werden. Diese immer gleichen Fehler werden zu einer Quelle jahrelanger Frustration.

Als mittelständisches Unternehmen führen Sie eine ERP Software wie Business Central nur einmal im Leben oder vielleicht alle 10 - 15 Jahre einmal ein. Es ist daher völlig normal, dass Sie und Ihre Mitarbeiter kaum Erfahrung mit einer ERP Einführung bzw. einen Umstieg einer alten Dynamics NAV Version auf Business Central haben. Ihnen gegenüber sitzen hingegen ERP Anbieter, die jahrein, jahraus nichts anderes machen.

Der Fehler, den viele ERP Entscheider machen, ist der Fokus auf die Einführung der ERP Software. Oft sogar noch mit Blick auf Kosten statt auf den langfristigen Nutzen, den Ihr Microsoft Dynamics 365 Business Central bieten kann. 

Die Einführung einer ERP Software ist keine Raketenwissenschaft. Es gibt eine Vielzahl von sehr professionellen Microsoft ERP Partner. Jeder erfahrene Business Central Partner kann das. Manche etwas besser, manche etwas schlechter. 

Aber: langfristig guten Service bringen nicht mehr alle Microsoft ERP Partner hin. Wenn man außer ERP Software Wissen auch noch Kenntnisse über die Erfolgsfaktoren des Geschäftsmodells in dem der Kunde arbeitet, verlangt, trennt sich dann die Spreu vom Weizen. 

Wenn mit Hilfe der Digitalisierung der eigene Wettbewerbsvorteil in seinem Geschäftsfeld weiter ausgebaut werden soll, das ERP System und die ERP Stammdaten als Rückgrat der Digitalisierung dienen soll, dann wird es bei den meisten Navision Partnern mit den benötigten Skills schon eng.

ERP Auswahl: Unterstützung im Navision Blog

Mein in über 20 Jahre erworbenes Wissen über ERP Auswahl, ERP Anbieter Auswahl, häufige Fragen der ERP Entscheider versuche ich mit entsprechenden Beiträgen in meinem Navision Blog verständlich zu machen. Das ist nicht immer leicht, für ERP Analphabeten (sorry, aber wenn jemand bereits nach einer halben Stunde im Erstgespräch schon nach dem Preis für das ERP System fragt, ...) die Informationen so aufzubereiten, dass man eben auch in diesem schwierigen Umfeld fundierte Entscheidungen treffen kann. 

Oft genug gelingt das nicht oder es wird zu technisch. Die Zielgruppe dieses Navision Blogs sind ERP Entscheider in den Funktionen Geschäftsführer, Leiter Finanzen oder Leiter IT. Da hier dann oft noch häufige Fragen auftreten, die in den Beiträgen nicht oder nicht ausreichend beantwortet wurden, dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie mich über das ERP Auswahl Kontaktformular oder schreiben Sie mir Ihre Fragen in die Kommentare. 

ERP Auswahl
Name*
Email*
0 of 350

Häufig gestellte Fragen (FAQ) rund um die Microsoft ERP Software


Navision (Navision Software, Navision ERP): ist ein ERP System (Enterprise Ressource Planning System), vom dänischen Softwarehersteller Navision Software in den 1980ern entwickelt

Dynamics NAV: Navision wurde 2002 von Microsoft gekauft. Microsoft änderte den Produktnamen auf Dynamics NAV. Dynamics NAV wurde in den Microsoftgeschäftsbereich MBS (Microsoft Business Solutions) integriert. Ab 2006 wurde Systemarchitektur des Navision Programm auf Tier 3 erweitert und anstatt der integrierten Datenbank von Navision der Microsoft SQL Server eingesetzt. Die erste Dynamics NAV Version war Dynamics NAV 2009 bald gefolgt von der sehr populären Dynamics NAV 2009 R2. 

Dynamics NAV 2018: war die letzte Dynamics NAV Version. Im Zuge der Cloud-First - Strategie von Microsoft wurde die ERP Software auf Dynamics 365 Business Central umbenannt. Der funktionale Nachfolger von Dynamics NAV 2018 war Business Central on-Premise. Die kurze Zeit später publiziert Business Central on-Azure, betrieben in der Microsoft Azure Cloud,  war funktional noch nicht gleichwertig mit Business Central on-Premsie. 

Business Central on-Premise: die Architektur von Business Central wurde an die Erfordernisse der Cloud Strategie angepasst. Das bedeutete, der Windows-Client ist nur mehr für kurze Zeit verfügbar, ebenso die in der bisherigen C/AL programmierten Zusatzfunktionen. 

Business Central 14: ist die letzte Version, in der die in C/AL programmierten Zusatzfunktionen verwenden konnte. In den nachfolgenden Business Central Versionen gibt es nur mehr die Programmiersprache Visual Studio Code.

Business Central SaaS: mittlerweile ist die Cloud ERP Version von Business Central funktional mit Business Central on-Premise. Dritthersteller haben ebenfalls den Wechsel in die Cloud vollzogen, sodass alle wichtigen Zusatzprodukte und Add-On´s auch in Business Central SaaS verfügbar sind.

ERP Auswahl
Name*
Email*
0 of 350