Business Performance steigern im Mittelstand

Business Performance: Der Mittelstand setzt verstärkt auf Business Performance Methoden und Tools, um Effizienz und Profitabilität langfristig zu steigern.

Das ERP System ist bereits lange im Unternehmen.

Die wichtigsten Geschäftsprozesse sind digitalisiert.

aktualisiert am: 10.03.2022

In einzelnen Abteilungen werden mit Business Intelligence Tools bereits Auswertungen erstellt oder Kennzahlen ermittelt.

Das operative Geschäft lauft in den meisten Fällen sehr gut und fokussiert sich auf taktische Aufgaben und der Beseitigung aktueller Probleme.

Eine strategische Planung findet kaum statt. Und falls doch, werden sehr häufig die im Haus bereits verfügbaren Altsysteme verwendet, um Aktivitäten für die Zukunft zu planen.

In diesem Beitrag (Lesedauer 6 Minuten) finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zu folgenden Themen:

  • Unternehmen im Mittelstand im Wandel
  • #1: ERP System
  • #2. Automation ist der Schlüssel
  • #3. Daten und Auswertungen in Echtzeit
  • #4: Business Intelligence Dashboards
  • #5: Data Hub ist Basis für Business Performance
  • #6: Business Performance 
  • #7: Business Performance Vorgehenskonzept mit Business Central
  • #8: Power BI Dashboards zur Steigerung der Performance
  • #9: Business Performance mit JEDOX
  • #0: Unternehmenswert steigern
  • Fazit

White Paper: Digitale Geschäftsprozesse als Effizienztreiber

More...

Unternehmen im Mittelstand im Wandel

Bei sich immer schneller ändernden Marktanforderungen müssen immer schneller fundierte Entscheidungen von der Geschäftsleitung getroffen werden, um mit größeren Mitbewerbern Schritt halten zu können.

Damit die besten Entscheidungen getroffen werden können, müssen alle im Unternehmen verfügbaren Daten entsprechend für die Geschäftsleitung aufbereitet sein.

Die sich daraus ergebenden Maßnahmen und Änderungen in den Geschäftsprozessen müssen schnell umgesetzt werden können.

Im jedem Unternehmen wird eine Fülle an Daten generiert. Aber nicht alle Unternehmen sind in der Lage, in Echtzeit die für Entscheidungen notwendigen Erkenntnisse daraus zu ziehen.

Gerade diese Erkenntnisse verknüpft mit konkreten Maßnahmen sind essentiell im Business Performance Management um Prozesse zu optimieren, Ressourcen optimal einzusetzen und letztendlich Umsatzsteigerungen herbeizuführen.

#1: ERP System

Etliche mittelständische Unternehmen haben noch Dynamics NAV oder Business Central 14 mit Zusatzprogrammierung in der alten Programmiersprache C/AL im Einsatz. 

Die Grundlage zur Steigerung der Business Performance ist ein aktualisiertes ERP System und eine saubere und über die Abteilungsgrenzen hinweg einheitliche Datenbasis.

Der Business Central Partner, der Ihre Mitarbeiter bei der Umsetzung der Maßnahmen mit Hilfe des ERP Systems unterstützt, ist ebenfalls ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

White Paper: Digitale Geschäftsprozesse als Effizienztreiber

ERP Cloud als neuer Standard

Warum in die ERP Cloud?

Wege in die ERP Cloud

ERP Auswahl

Warum ERP Anbieter wechseln

3 Strategien zur ERP System Migration

Kostentreiber bei ERP Einführung

ERP Fehlstart vermeiden

Warum ERP System modernisieren?

Warum Business Central?


business performance

Umstieg von Dynamics NAV auf Business Central on-Premise / BC SaaS

#2. Automatisierung ist der Schlüssel für mehr Business Performance

Um Kostenvorteile und Effizienzsteigerungen erzielen zu können, müssen ineffiziente Prozesse identifiziert, verschlankt und automatisiert werden.

Die Frage die dabei immer wieder beantwortet werden muss, ist, ob das IT-System, das ERP System und die Prozesse das Unternehmenswachstum bestmöglich unterstützt. 

White Paper: Digitale Geschäftsprozesse als Effizienztreiber

Warum Geschäftsprozesse digitalisieren?

Erfolgsfaktoren bei der Digitalisierung 

Welche digitale Prozesse haben den größten Hebel?

Welche Teilprozesse lohnen zur Digitalisierung?

Wie können die Investitionen in die Digitalisierung Geschäftsprozesse priorisiert werden?


#3. Daten und Auswertungen in Echtzeit

Das größte Problem an schlechten Planungen sind verteilte Datenquellen im Unternehmen, die für eine Analyse erst manuell und noch viel zu häufig in Excel-Tabellen zusammengeführt werden müssen, um damit arbeiten zu können.

Die Auswertungen aus solcherart zusammengeführten Daten ist nur so gut, wie es diese Datenqualität eben zulässt.

Die Zusammenführung der Daten von Finanzen, Controlling und Human Resources (Single Point of Truth) eignet sich hervorragend, Probleme an Hand des Umsatzes, Cashflow und Personalkosten zu erkennen und wenn nötig, Anpassungen vornehmen.

White Paper: Digitale Geschäftsprozesse als Effizienztreiber

Das Ziel an dieser Stelle sind automatisierte Reports, welche sich das Management jederzeit selbst erstellen kann.

Die Bedeutung des ERP Systems wird als Single Source of Truth mit leistungsstarken Controlling- und Business Intelligence Tools für die Business Performance deutlich steigen.

Warum Daten in Echtzeit so wichtig sind

Mangelnde Datenqualität hemmt Digitalisierung

Datenqualität ist Schlüssel zum Erfolg

Stammdaten sind das Rückgrat der Digitalisierung


#4: Business Intelligence Dashboards

Business Intelligence Dashboards werden in einzelnen Abteilungen wie Finanzen, Vertrieb, Personalbereich, Produktionsplanung oder im Kundendienst bereits gerne verwendet.

Je nach Abteilung werden unterschiedliche Datenquellen und Auswertungen verwendet. 

Das Ziel dieser Business Intelligence Dashboards ist vorrangig die Erfassung von Daten aus der operativen Geschäftstätigkeit zur Bildung von Kennzahlen um Prozesse zu optimieren und bestimmte, abteilungsbezogene Ziele zu erreichen. 

White Paper: Digitale Geschäftsprozesse als Effizienztreiber

Warum Business Intelligence

Erfolgsfaktoren bei der Einführung von Business Intelligence Tools

BI-Dashboard Finanzabteilung

BI-Dashboard Online Marketing Leadgenerierung

BI-Dashboard Sales

BI-Dashboard Personalabteilung

Warum Microsoft Power BI


#5: Data Hub ist Basis für Business Performance

Ein Data Hub ist eine zentrale Plattform an der die verschiedenen Datenquellen des Unternehmen und jene, die von Drittanbietern bezogen werden, zusammengeführt werden. 

Datenanalysten haben eine ganzheitliche Sicht auf diese Unternehmensdaten und können durch verknüpfen der Daten an Hand konkreter Fragestellungen, Entscheidungsgrundlagen für die Geschäftsleitung ableiten.

Der Data Hub besitzt eine Datenarchitektur, die nicht von anderen Systemen abhängig ist. Das ermöglicht es, Daten beliebig  zu transferieren.

ERP Systeme werden vielfach als Data Hub bezeichnet. Dafür ist ein ERP System nicht konzipiert. Vielmehr ergänzt der Data Hub das ERP System.

White Paper: Digitale Geschäftsprozesse als Effizienztreiber

Was ist ein Data Hub?

Daten aus ERP System, CRM System und HR System zusammenführen



#6: Business Performance steigern

Gerald Harris, Senior Manager für Enterprise Performance Management bei KPMG Global, im KPMG Bericht Planung, Budgetierung und Prognose, ein Blick in die Zukunft: „Aus meiner Sicht ist die Cloud wahrscheinlich der größte Fortschritt in der PBF-Technologie (Planung, Budgetierung und Prognose). Die geringeren Betriebskosten haben dazu geführt, dass sich mittelständische Unternehmen, nicht nur größere Unternehmen, einen effizienteren PBF-Prozess leisten können.“

Was ist Business Performance?

Link zwischen ERP System, Business Intelligence und Business Performance

Warum Business Performance mit Jedox?

#7: Business Performance Vorgehenskonzept mit Business Central


White Paper: Digitale Geschäftsprozesse als Effizienztreiber

#8: Power BI Dashboards zur Steigerung der Performance


White Paper: Digitale Geschäftsprozesse als Effizienztreiber

#9: Business Performance mit JEDOX


White Paper: Digitale Geschäftsprozesse als Effizienztreiber

#0: Unternehmenswert steigern


White Paper: Digitale Geschäftsprozesse als Effizienztreiber

Fazit: Business Performance im Mittelstand

Um neue Chancen wahrnehmen zu können, muss auch der Mittelstand vermehrt auf Planungstools zurückgreifen. Das ERP System reicht dafür nicht mehr aus, um frühzeitig auf Veränderungen im Markt reagieren zu können.

Veränderungen im Kundenverhalten, immer neue Dokumentationspflichten und regulatorische Änderungen müssen zeitnah umgesetzt werden können.

Dafür braucht es schnell anpassbare Planungsprozesse und Tools. 

White Paper: Digitale Geschäftsprozesse als Effizienztreiber

Sie haben noch Fragen zu Business Performance im Mittelstand?

Schreiben Sie Ihre Fragen in die Kommentare oder schicken Sie mir diese unverbindlich (und kostenlos) über das Kontaktformular 

Autor: Ernst J. Dennstedt MBA

Microsoft Navision, Dynamics NAV, Business Central on-Premise, Business Central on-Azure, Microsoft Dy, Microsoft Dynamics 365

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.